Die Offenbacher Friedensinitiative lud am 6. August 2019 zu einer Gedenkveranstaltung ein.

Den vielen, vielen Toten und noch heute unter den Folgen Leidenden können wir nichts nehmen von ihrem Leid, aber wir haben dem „Nie wieder“ mehr Öffentlichkeit verschafft.

In den Redebeiträgen wurde die heutige brandgefährlich Lage dargestellt und untersucht. Der Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke betonte seine eigene Betroffenheit und forderte ein neues System von Verträgen, das einzig und allein in der Lage wäre, einen Einsatz von Atomwaffen, möglicherweise sogar in Europa, zu verhindern. Der Beitritt Offenbachs zu den Mayors for Peace soll die Stimmen derjenigen stärken, die für atomare Abrüstung eintreten.

Matthias Jochheim, IPPNW, erinnerte an die Vorgänge in Hiroshima, die deutlich machen, dass ärztliche Hilfe nicht möglich ist nach dem Einsatz dieser schrecklichen Waffe. (Diese Rede ist hier zu lesen.)

Christa Führer-Rößmann informiert über den ICAN-Städteappell. Dieser lautet: „Unsere Stadt/unsere Gemeinde ist zutiefst besorgt über die immense Bedrohung, die Atomwaffen für Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt darstellt. Wir sind fest überzeugt, dass unsere Einwohner und Einwohnerinnen das Recht auf ein Leben frei von dieser Bedrohung haben. Jeder Einsatz von Atomwaffen, ob vorsätzlich oder versehentlich, würde katastrophale, weitreichende und lang anhaltende Folgen für Mensch und Umwelt nach sich ziehen. Daher begrüßen wir den von den Vereinten Nationen verabschiedeten Vertrag zum Verbot von Atomwaffen 2017 und fordern die Bundesregierung zu deren Beitritt auf.“ Sie schlägt im Namen der OFI vor, dass auch Offenbach diesem Appell beitritt. Zum Abschluss erhob sie Forderungen an die Bundesregierung, die von den anwesenden Menschen durch Applaus unterstützt wurden:

  • Die strikte Einhaltung des Atomwaffensperrvertrags!

  • Verbot der Stationierung neuer US-Mittelstreckenraketen in Deutschland

  • Unterzeichnung und strikte Einhaltung des UN-Vertrags zum Verbot aller Nuklearwaffen auch durch die Bundesrepublik Deutschland!

Im Anschluss legten alle gemeinsam ein Peacezeichen aus weißen Nelken.

Ansprache von Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke

Ansprache von Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke

 

Talib Richard Vogl an der Gitarre

 

Vortrag von Matthias Jochheim (IPPNW)

 

Dr. Felix Schwenke und Christa Führer-Rößmann legen ein Peace-Symbol aus Nelken

 

Teilnehmer erweitern das Peace-Symbol

 

Teilnehmer erweitern das Peace-Symbol

Bericht der Offenbach-Post am 8.8.2019